Am Sonntag, 08.05.2022 findet nach langer Pause wieder die Muttertagsmatinee der Chorwelt Liederkranz Weiler/Rems statt.

2022 Matinee light Plakat

Die Sängerinnen und Sänger laden um 10:45 Uhr zum Konzert ein in die Bronnbachhalle in Weiler/Rems (Jahnstraße 37, 73614 Schorndorf).   Notenschlssel grn 2022

Vier Chöre präsentieren ihr neues Programm unter der musikalischen Leitung von Lea Roller. Darunter sind der Kinderchor, der Jugendchor, der Schurwaldchor sowie der Bronnbach Männerchor.

Der Eintritt ist frei. Spenden für die Chor- und Jugendarbeit sind herzlich willkommen.

 

Im Anschluss gibt es einen Kuchenverkauf mit hausgemachten Torten und Kuchen zum Mitnehmen. 

Eine weitere Bewirtung gibt es in diesem Jahr leider nicht.

 

Vor der Matinee feiert die evangelische Gemeinde um 09:30 Uhr ihren Gottesdienst mit Frau Pfarrerin Eßlinger, ebenfalls in der Bronnbachhalle.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

 

Wer gerne den Verein mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann diesen am Samstag, 7.5.22, 13-14 Uhr oder Sonntag ab 10:30 Uhr in

...
Rückblick zum 6. Schlachtfest "desmol zum Abhola"
 
Voll Hoffnung, aber auch mit etwas flaumn Gefühl im Magen erwarteten wir die E-Mails und die Telefonanrufe, mit denen Bestellungen für Schlachtplatte, Leber-und Griebenwurst oder Schweinebauch- und -rücken jeweils mit Sauerkraut aufgegeben werden konnten. Ob das Schlachtfest zum Abhola regen Anklang finden würde, war ungewiss. Wir wollten aber nicht untätig sein, sondern etwas unternehmen, was der weiteren Chorarbeit, vor allem des Kinder- und Jugendchors in Weiler zu Gute kommt. In den Jahren zuvor waren fünf gut besuchte Schlachtfeste eine gute Grundlage, es auf diesem Wege zu probieren. Und siehe da: Die vergangenen Feste waren bei mehreren Bestellern noch in guter Erinnerung und somit war am Mittwoch Morgen zum Ende der Bestellannahme ein sehr gutes Ergebnis zu verzeichnen, die Bestellliste war erfreulich lang gworden.
 
Wir möchten uns ganz herzlich bei all den Menschen aus Fern und Nah bedanken, die diese Art von Schlachtfest
...

Wir möchten Sie herzlich einladen zum 6. Schlachtfest am 25. + 26. Februar 2022 - desmoal zom Abhola! Plakat Schlachtfest 2022 Korrektur

Außergewöhnliche Zeiten - außergewöhnliche Fest-Formate: Warum nicht ein leckeres Schlachtfest-Menü bequem zu Hause mit Familie und Freunden genießen?

Das Schlachtfest der Chorwelt Liederkranz Weiler/Rems in Zusammenarbeit mit der Metzgerei Fritz aus Weiler macht dies möglich:

Menü auswählen, bis 22.02.2022 vorbestellen und am 25.02.2022 oder 26.02.2022 in der Kelter in Weiler abholen.

Freuen Sie sich auf:

Schlachtplatte komplett  11,00 €
Leber- und Griebenwurst mit Sauerkraut  7,50 €
Schweinebauch u. Schweinerücken mit Sauerkraut
 8,50 €

 

Sie müssen die Gerichte dann nur noch zu Hause temperieren und genießen.

Wir legen Wert auf lokale beste Fleischqualität sowie auf das Tierwohl. Deshalb bekommen Sie bei uns Fleisch aus höchster Haltungsform geboten.

 

Ihre Vorbestellung nehmen wir bis Dienstag 22.02.22, 18:00 Uhr gerne per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur

...
FotomitText JHV 2021Am Samstag, 23.10.2021 fand die sehr gut besuchte Hauptversammlung der Chorwelt Liederkranz Weiler in der Bronnbachhalle unter Einhaltung der Coronaregeln statt.
Das bisherige Führungsduo, Heinz Siegle und Silvia Sommer, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl.
 
Heinz Siegle hat 20 Jahre lang den Verein geführt und trotz allgemein eher negativem Trend bei Gesangsvereinen, die Chorwelt Liederkranz Weiler weiterentwickelt, so dass er heute einen gut funktionierenden und breit aufgestellten Verein dem neuen Führungsteam übergeben konnte. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde er für 50 Jahre aktives Singen vom Deutschen Chorverband sowie 20 Jahre Vorstandschaft vom Chorverband Friedrich Silcher geehrt. Beide Ehrungen übernahm Hans-Albert Schur, Präsident des Chorverband Friedrich Silcher e.V..
Der neue Vorstand und alle Mitglieder danken Heinz Siegle, seiner Frau und Familie!
 
Als neue 1. Vorsitzende wurden Katharina Springwald und als 2. Sabine Erdmann gewählt, zur Schatzmeisterin Katharina
...

Blumenstrau pixabay mit Danktext rot Michael

Was 2015 als Chorleiter des Schurwaldchors begann und sich durch die Übernahme des Männerchors im Herbst 2016 erfolgreich ausweitete, endet mit dem Jahreswechsel still...ja leider sang- und klanglos. Die derzeitigen Umstände lassen momentan keine andere Form der Verabschiedung zu.

Wir hoffen, bald eine Gelegenheit für einen persönlichen Abschied zu finden und möchten auf diesem Weg schon einmal DANKE sagen für das Engagement und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Michael Seitz. Die Chöre und er wuchsen über die Zeit zusammen, fanden ein gutes Miteinander, in dem gerne altes Repertoire gepflegt, aber auch Neues ausprobiert und für zahlreiche Auftritte einstudiert wurde. 

Wir danken für die vielen gemeinsamen sang- und klangvollen Momente und wünschen Michael Seitz und seiner Familie alles Gute für die Zukunft! 

Die Nachfolge von Michaeal Seitz ist erfreulicherweise bereits geklärt: die Leitung übernimmt Lea Roller.

 

 

 

Danke, dass ihr so lange Zeit auf "standby" geblieben seid! Im Herbst konnte die singlose Phase kurzzeitig wieder zur Singzeit werden...natürlich unter Auflagen und in anderen Räumlichkeiten. Doch kaum richtig begonnen, mussten die Präsenz-Proben wegen der strengeren Verordnungen aufgrund der hohen Corona-Infiziertenzahlen wieder pausieren. Bis heute hat sich daran nichts geändert, die Pause hält an.

Das Auf und Ab dieser Zahlen wird unseren Probenbetrieb noch eine Weile bestimmen. Machen wir das Beste daraus und nutzen die Gelegenheiten zum Singen, wann immer sie sich bieten.

Kommt gut durch diese bewegten Zeiten und bleibt gesund!

 

 

Für die ursprünglich am 19.03.2020 vorgesehene Mitgliederversammlung gibt es nun folgenden Nachholtermin:

Sie findet am 25.07.2020 um 16:30 Uhr in der Bronnbachhalle statt.

Bitte Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen und die Hygieneregelungen beachten.

 

 

Hand Blumen pixabay mit TextNach erfolgreicher Chorleiter-Zeit verlässt Albrecht Meincke nach fast 9 Jahren die Chorwelt Liederkranz zum 31. Mai.

Was zunächst als Unterstützung als Schlagzeuger bei der Aufführung des Magnificats "The Groovy Version of Ox" begann, führte im September 2011 zum Beginn seiner Tätigkeit als Chorleiter für den Bronnbach Männerchor und den Chor Sotto Voce. Eine hervorragende, vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit, die sehr viele Glanzpunkte setzen konnte, begann. Immer wieder gelang es Albrecht Meincke mit den Chören neue Wege zu gehen, um den Chorgesang attraktiv zu gestalten:  mit einem Chorcafé oder Herbstkonzert, mit modernem Weihnachtskonzert, Jubiläumskonzert, Muttertagsmatineen oder Auftritten mit dem Musikverein Concordia in Weiler und in der Kärntner Partnergemeinde Radenthein. Immer waren die Chöre mit ihrem jeweils eigenen Chorklang Mittelpunkt seines Tuns. Er prägte auch den Satz "Nur gemeinsam sind wir stark, ein Einzelner hat keine Chance". Verabschiedung AlbrechtMeincke Prsentbergabe 1 29072020

Aufgrund der

...

Plakatausschnitt Matinee


Die diesjährige Muttertagsmatinee am 10. Mai muss leider wegen der Corona-Krise abgesagt werden.

Diese Absage ist umso schmerzlicher, da hier unser langjähriger Chorleiter Albrecht Meincke seinen letzten Auftritt bei der Chorwelt mit dem Chor Sotto Voce gehabt hätte. Wir hoffen, dass sich bald eine Alternative bietet.

Bleiben Sie gesund und halten Sie Abstand.


 

 

Ein Herz fr VereineMaifeste, Muttertagsmatinee, Musik- und Gesangvereinsveranstaltungen, Vatertagsfest, Sport- und Straßenfeste und noch vieles mehr....

Alle diese liebgewonnenen Veranstaltungen, wo wir uns treffen, ein "Schwätzle" halten, neue Menschen kennenlernenfallen und Freunde finden, können aktuell nicht stattfinden und somit entfallen für Vereine auch Einnahmequellen zur finanziellen Sicherung. Gerade merken wir alle, was es bedeutet auf diese ehrenamtlichen Angebote und Aktivitäten verzichten zu müssen.

Sie wollen Vereine unterstützen? Dann überlegen Sie, welche Veranstaltungen Sie dieses Jahr besucht hätten und was Sie dort ausgegeben hätten. Diesen Betrag könnten Sie dann dem jeweiligen Verein spenden.

Es gibt zwar keinen Kuchen, kein Schnitzel, kein Bier oder Sprudel dafür, aber die Vereine können damit die schwierige Zeit überstehen und die liebgewonnenen Freizeit-Angebote aufrechterhalten für die Zeit nach Corona. Denn ohne die vielen ehrenamtlichen Angebote wäre unsere Gesellschaft um

...