Albrecht Meincke (Chorleiter Sotto Voce)

20180104 3F4A0001 klein

Albrecht Meincke, geb. in Stuttgart als Kind einer Musikerfamilie begann bereits im Alter von 6 Jahren mit Gesang, gefolgt von Klavier und Schlagzeug als seinem Hauptinstrument. Nach seinem Abitur am Gymnasium Korntal-Münchingen begann er 2003 sein Diplom- und Schulmusikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart unter Prof. Klaus Dreher (Schlagzeug),  Friedemann Röhlig und Frank Bossert (Gesang) und Prof. Dieter Kurz (Dirigieren/Chorleitung), welches er 2009 erfolgreich abschließen konnte.

Neben seinen Aktivitäten als freier Musiker unterrichtet Albrecht Meincke an der Musikschule Kornwestheim, arbeitet als Stimmbildner und Solist beim Akademischen Chor der Universität Stuttgart und ist u.a. Mitglied des Vokalquintetts "Café au lait", des Vokalquintetts “Pepper & Salt”, des Württembergischen Kammerchores, musikalischer Assistent des Jungen Kammerchores Baden-Württemberg, Dirigent des "Bronnbach Männerchores" (2011-2016) und seit 2011 Dirigent des modernen Chores „Sotto Voce“ beim Liederkranz Weiler/Rems. Seine Engagements als Musiker führten ihn u.a. in die USA, nach China und ins europäische Ausland. Albrecht Meincke wurde beim Musikwettbewerb „Jugend Musiziert“ mehrfach mit einem 1. Bundespreis ausgezeichnet und gewann u.a. den 1. Preis beim 2. Schulmusikerwettbewerb der Musikhochschule in Stuttgart. Seit 2014 ist Albrecht Meincke Chorverbandsleiter im Chorverband Friedrich-Silcher.

 

   

Michael Seitz (Chorleiter Schurwaldchor und Bronnbach Männerchor)

chorleiter michael seitz 1 20170110 1015417686

Vielseitigkeit war schon immer seine Stärke, Abwechslung ist sein Motto. Dadurch entwickelte Michael Seitz ein breites Interesse für verschiedene musikalische Stile und Instrumente.
Die musikalische Prägung gaben ihm seine Eltern mit, die Mutter als Musikpädagogin für Alte Musik, der Vater als Orgelbaumeister. Damit war die Verbindung zu den Tasten schon früh angelegt und so begann er im Alter von 8 Jahren mit dem Klavierunterricht, welchen er seitdem ununterbrochen erhielt. Sein instrumentales Repertoire erweiterte Michael Seitz mit 15 Jahren um das Schlagzeug. Nachdem er bis 2003 im Nordschwarzwald (Calw) gewohnt hatte, wechselte er den Wohnort nach Leer in Ostfriesland, wo er die Schule 2008 abschloss.
Die mehrfache erfolgreiche Teilnahme beim Wettbewerb Jugend Musiziert, sowie die rege Konzerttätigkeit der Schulbigband gaben sowohl für das Klavier, als auch das Schlagzeug genügend Anlässe, die instrumentalen Fähigkeiten auszubauen. Bei seiner Studienwahl entschied sich Michael Seitz dann für das Klavier als Hauptinstrument. Seit 2010 studiert er Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, erhielt Klavierunterricht bei Maria Sofianska, Chor- und Orchesterleitungsunterricht bei Denis Rouger und Richard Wien. Neben dem Studium war Michael Seitz oft als Band- und Chorleiter bei Jugendfreizeiten tätig. So leitete er im Jahr 2010 und 2011 einen Bandworkshop auf einer Familienfreizeit, bei dem das gemeinsame Spielen, Improvisieren und Arrangieren von populären Songs im Fokus stand. Im Frühjahr 2013 gab er im Rahmen des Freiwilligendienstes bei der AWO-Stuttgart einen dreitägigen Bodypercussion-Workshop mit dem Titel: „Dein Körper ist dein Instrument“. Von 2011 bis 2014 leitet er den Kinderchor der Dietrich-Bonhoeffer Gemeinde in Weilimdorf und führte drei Kindermusicals auf, die in eigener Regie und in Zusammenarbeit mit Jugendlichen einstudiert wurden. Seit Januar 2015 leitet er den Schurwaldchor im Liederkranz Weiler e. V. Im Sommer 2015 und 2016 war er musikalischer Leiter der Jugendfreizeit des Wildensteiner Singkreises, bei der eine Musiktheater-Adaption von „Animal Farm“ (Orwell) und „Sonnenallee“ (Brussig) mit Chor und Orchester zur Aufführung kam. Im Februar 2014 schloss Michael Seitz im Rahmen seines Schulmusikstudiums die Abschlussprüfung in Chor- und Orchesterleitung erfolgreich ab. Seit 2016 ist er Mitglied des figure humaine kammerchor e.V., der in Stuttgart von aktiven und ehemaligen Studierenden gegründet wurde und regelmäßig Chorkonzerte im süddeutschen Raum veranstaltet.

 

Lea Roller (Chorleiterin Kinderchor und Jugendchor)

Lea Roller3Lea Roller wurde 1987 in Stuttgart geboren. 2008 begann sie ihr Schulmusikstudium mit Hauptfach Querflöte bei Antje Langkafel, Leistungsfach Gesang bei Sylvia Koncza und Chor- und Orchesterleitung bei Prof. Dieter Kurz und Prof. Richard Wien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, das sie 2013 erfolgreich abschloss. 2016 folgte der Abschluss ihres im Anschluss begonnenen Masterstudiums im Fach Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Ihr 2012 begonnenes Anglistikstudium an der Universität Stuttgart wird sie im April 2017 beenden. Neben ihrem Studium ist sie als Instrumentalpädagogin, Chorleiterin und in zahlreichen Ensembles wie dem Württembergischen Kammerchor unter Leitung von Prof. Dieter Kurz tätig. Seit Herbst 2016 leitet sie den Kinderchor „Vivace“ und den Jugendchor „Nous Sommes“ des Liederkranz Weiler/Rems 1889 e.V.