Im Jahr 1889 wurde der Grundstein für den Liederkranz Weiler Rems gelegt, der seinen Namen um die Jahrhundertwende erhielt. Mit kurzen Unterbrechungen durch die Kriegswirren – der Chor feierte dennoch im Jahr 1914 das 25-jährige und am 1./2.Juni 1939 sein 50-jähriges Vereinsjubiläum – konnte der Chor dann die Singstunden im Jahr 1946 „offiziell“ wieder aufnehmen und zählte zu dieser Zeit eine stattliche Schar von 40 aktiven Sägern. In der Hauptversammlung am 19.Juli 2001 wurde beschlossen den Verein in einen eingetragenen Verein umzuwandeln. Seit dem 11.Februar 2002 lautet der offizielle Vereinsname: Liederkranz Weiler/Rems 1889 e.V. Insgesamt 5 verschiedene Chöre darf der L.K.Weiler/Rems sein Eigen nennen: Den Bronnbachchor, den Chor „Sotto Voce“, den Kinderchor „Vivace“, den Jugendchor und den Schurwaldchor – eine Kooperation zwischen dem Liederkranz Schlichten und Weiler.

Neben den sehr erfolgreichen Jubiläumskonzerten (75-jähriges und 100-jähriges), der Aufführung der Deutschen Messe 1988 in der Katholischen Kirche in Weiler, darf der Verein die Chorprojekte „Missa-Klänge zwischen Himmel und Erde“, „Eversmiling Liberty“ und Grenzenlos – Rheinberger meets Jazz“als weitere Höhepunkte des Vereinsgeschehens verbuchen.